Bis auf den letzten Platz besetzt
– so feierten die Niederschelder
am 12. November 2017 das 125-jährige Bestehen ihrer Kirche auf dem Kirchberg. Der Bläserkreis stimmte musikalisch auf den Familiengottesdienst ein, der von vielen Gemeindegliedern – Jung und Alt – mitgestaltet wurde.
Alles drehte sich um das Thema:

„Ein Haus aus
lebendigen Steinen“.
Die Kinder des Kindergottesdienstes sangen mit uns, die Kindergarten-kinder hatten ein Anspiel eingeübt und unsere Konfis musizierten und sangen den Psalm 118. Die Frauen-hilfe hatte ein Fürbittengebet vorbereitet und Pastor Burba die Predigt zu den lebendigen Steinen mitgebracht. Gemeinsam mit allen Chören unserer Gemeinde, der Orgel und dem Bläserkreis wurde
zum Abschluss des Gottesdienstes
„Großer Gott wir loben dich“
angestimmt – sehr beeindruckend wie schön so viele lebendige Steine in dem alten Gemäuer
klingen…

     

Zur Feier des Tages bekam jeder Besucher am Ausgang eine kleine Festschrift mit nach Hause. Diese enthält Daten, Fakten und Fotos
zu „125 Jahre Ev. Kirche Niederschelden“ und ist mit viel Liebe zum Detail aufbereitet worden. Es sind noch Exemplare übrig und können bei Interesse im Gemeindebüro abgeholt werden…
Und nach dem Gottesdienst war
noch lange nicht Schluss mit Feiern. Das Team vom Kirchcafè
hatte im Gemeindezentrum den
Mittagstisch schön eingedeckt
und der Männerkochkreis sorgte
dafür, dass die Teller nicht leer
blieben. In der Kirche wurde eine Power-Point-Präsentation zu
„125 Jahre  Kirchengebäude“
mit vielen Fotos gezeigt oder
man konnte bekannte Gesichter
auf der Fotoausstellung im Foyer suchen...
Abends erwartete alle Besucher
ein besonderes Highlight: Der
Gospelchor „Voices of Joy“ inklusive vieler Projektchorsänger unter der Leitung von Birgit Drucks hatte zum Konzert geladen.
Das „RoQuiem“ – ein Requiem in Rock von Paul Barker sowie Gospels und moderne christliche Lieder brachten das alte Gemäuer erneut zum Klingen und die Besucher zum Genießen und Mitsingen.
Da ging natürlich keiner ohne
Zugabe nach Hause…

Unsere Kirche mag schon 125 Jahre alt sein, aber in ihr ist nach
wie vor viel Leben. Das hat dieser Tag wieder einmal gezeigt. Unsere Kirche besteht aus vielen unter-schiedlichen lebendigen Steinen, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen und sich ganz
vielfältig darstellen. Danke euch
allen, die ihr Aufgaben über-nommen und Zeit investiert habt,
damit wir alle zusammen so einen tollen Festtag erleben durften!

Judith Schiltz