Bookmark and Share

   

 

Mütterkreis Niederschelden

Mütterkreisplanungen bis zum Sommer 2018

17.01.2018, 20 Uhr: Allianzgebetsstunde, mit dem Blockflötenen-semble TIBIA

24.01.2018, 20 Uhr: Frieden für 2018 – und unsere Ängste?  Ein Abend zur Friedenserklärung des Reformierten Bundes mit Astrid Weiß

       31.01.2018, 19.30 Uhr Pastor Fersterra informiert über Dietrich Bonhoeffer

       04.02.2018, 17.00 Uhr „Bonhoeffers große Liebe“ – Musical mit Miriam Küllmer-Vogt

07.02.2018, 20 Uhr: Bibelarbeit zur Jahreslosung mit Pastor Fersterra

14.02.2018, 17 Uhr: Führung im Aktiven Museum Südwestfalen mit Traute Fries, anschließend gemeinsam Essen gehen

20.02.2018, 19.30 Uhr, Dienstag! Weltgebetstagvorbereitung mit Annelene Voss

02.03.2018, 17.30 Uhr, Freitag: Einladung nach Gosenbach : Weltgebetstag  

       07.03.2018, 19.30 Uhr: Einladung zur Passionsandacht

14.03.2018, 19.30 Uhr: Einladung zur Passionsandacht, Ausklang bei Tee…

18.03.2018, 10.30 Uhr Judika-Gottesdienst Kirche Niederschelden

        21.03.2018, 19.30 Uhr: Einladung zur Passionsandacht

18.04.2018, 20.00 Uhr: Fragen zum Leben in unserer Stadt Siegen
        Ein Abend mit André Schmidt

02.05.2018, 20.00 Uhr: Mohammed, der unbekannte Prophet
        Ein Abend mit Sup.i.R. Winkelmann

16.05.2018, 20.00 Uhr: Ein Abend mit Pastor Dr. Burba

30.05.2018, 20.00 Uhr: Frühlingsfest

06.06.2018, 20.00 Uhr: „Vier gewinnt“ und andere Spiele

20.06.2018, 20.00 Uhr: Ausflug, Näheres wird noch abgesprochen

04.07.2018, 20.00 Uhr: Ein Abend mit Pastor Dr. Burba

18.07.2018, 20.00 Uhr: Gemeinsamer Abschluss vor den Ferien + Spaziergang

29.08.2018, 20.00 Uhr: Grillen auf dem Kirchberg

05.09.2018, 20.00 Uhr: Ein Abend mit Pastor Dr. Burba

Gäste immer herzlich willkommen! Auch mal nur so, nur für einen Abend! Wir freuen uns auf die Zeit mit euch!

Euer Planungsteam:
Gerda Rabenau, Rosemarie Reimann, Gisela Roth, Gertrud Vetter und Astrid Weiß

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

              

 

    

   Niederschelderhütte

 

                               Programm von Januar – Juli 2018

          Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat – Beginn: 19.30 Uhr

                    im Gemeindezentrum Auf dem Kirchberg

 

16.01.:   20 Uhr  - Allianz-Gebetsabend

                Thema:  In der Fremde Heimat finden -  Bibeltext: Ruth 1, 16

20.01.:   Mitwirkung im Gottesdienst/Allianz-Gebetsabend

Samstag  18.30 Uhr

06.02.:   Bibelarbeit mit Pfarrer Rolf Fersterra

Die Jahreslosung: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Offenbarung 21,6

20.02.:   Annelene Voß informiert über das Weltgebetstagsland  Surinam

02.03.:   Weltgebetstag in der Ev. Kirche in Gosenbach

 Freitag     17.30 Uhr 

06.03.:   Bastelabend

18.03.:   JUDIKA-Gottesdienst in der Kirche Niederschelden

Sonntag   10.30 Uhr

20.03.:   Dia-Abend – Monika Jans zeigt Impressionen von Island

03.04.:   Spieleabend

17.04.:   Bibelarbeit mit Pfarrerin Susana Riedel-Albrecht

01.05.:   Feiertag !!!

15.05.:   Wandern und/oder Eis essen – je nach Wetterlage

05.06.:   Bibelarbeit mit Pfarrerin Susana Riedel-Albrecht

19.06.:   ALLE  NEUNE!   Der Kegelabend!
               Um 19 Uhr fahren wir gegenüber vom REWE in der Adolfstr. ab

03.07.:   Grill-Abend – bevor wir in die Sommerpause gehen

 

Wir wünschen allen eine schöne, erholsame und gesegnete (Urlaubs-)Zeit.

Am 21.08.2018 ist die Sommerpause zu Ende und wir starten wieder mit unseren Frauenkreis-Abenden.     

         Zu allen Veranstaltungen sind auch Gäste herzlich willkommen!

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Mitgliederversammlung

Die Vereinigte Frauenhilfe der Ev.-ref. Kirchengemeinde Niederschelden lädt alle Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung am 16.Mai 2018
um 14.30 Uhr

in der Kirche ein.

Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Wahl einer neuen Vorsitzenden, denn nach 12 Jahren wird Annelene Voß aus gesundheitlichen Gründen dieses Amt abgeben.

Annelene Voß wird verabschiedet.

Im Sommer 2006 wurden in unserer Kirchengemeinde sechs verschiedene Frauenhilfegruppen zur „Vereinigten Frauenhilfe der Ev.-ref. Kirchengemeinde Niederschelden“ zusammengeschlossen. Das waren zwei Nach-mittagsgruppen und zwei Mütterkreise der Frauenhilfe in Niederschelden und in Niederschelderhütte, der Frauenkreis und die Musikgruppe. Gewählt wurde ein gemeinsamer Vorstand mit 1. und 2. Vorsitzender, Kassiererin und Schriftführerin.
Dieser Zusammenschluss hat sich sehr bewährt. Vieles lässt sich ge-meinsam besser bewerkstelligen, und regelmäßiger Kontakt der Gruppen untereinander und Ideenaustausch sind hilfreich. Mittlerweile haben sich die Nachmittagsgruppen und der Mütterkreis Niederschelderhütte zusammengeschlossen, und Ältere aus den Abendkreisen wechseln gerne in die Nachmittagsgruppe.

Gesucht wird eine Nachfolgerin!
Haben Sie Lust, sich in der Gemeinde einzubringen?

Weltgebetstag, Jahresfest, Judika-Gottesdienst, Themenabende mit Referenten, Ausflüge und vieles andere werden gemeinsam geplant und durchgeführt.
Die Vorsitzende Annelene Voß hat diese Aufgabe mit Umsicht und Liebe wahrgenommen und wird mit Dank auf der Mitgliederversammlung ver-abschiedet. In Zukunft wird sie sich zusammen mit Friedchen Krätzer nur noch auf die Leitung der Nachmittagsgruppe konzentrieren.
-------------------------------------------------
Gesucht wird nun eine Nachfolgerin, die zweimal im Jahr den Vorstand und die Gruppenleiterinnen zusammenruft und den Kontakt mit den an-deren Teilen unserer Gemeinde und mit Soest pflegt.
-----------------------------------------
Haben Sie Lust, sich in der Gemeinde einzubringen?
Oder kennen Sie eine Frau, die auf diese, hauptsächlich organisatorische Aufgabe anzusprechen wäre? Mitglied der Frauenhilfe muss sie noch nicht sein, sondern kann es dann werden, wenn ihr die Arbeit der Frauenhilfe mit den vielen verschiedenen Projekten im Bezirksverband Siegen und westfalenweit auch sinnvoll erscheint.
Unsere Beiträge tragen diese Arbeit, und die Berichte aus den verschiedenen Projekten bestärken uns darin, dass Frauenhilfe auch heute noch, nach 112 Jahren hier in Niederschelden, Wertvolles für unsere Gesellschaft leistet und uns Frauen hilft und ermutigt, je an unserem Ort den Auftrag Christi zu erfüllen.
Astrid Weiß

 

 


 

Liebe Frauen unserer Gemeinde!
Sind Sie schon älter – oder noch nicht? Mancher umgeht eine klare
Antwort mit der Volksweisheit: „Man ist so alt, wie man sich fühlt!“ Sicher
ist da etwas Wahres dran. Lebensgefühl ist ein wichtiger Motor. Es gibt Kraft und Aufschwung, oder es bremst mich und macht mich müde und antriebslos.
Aber mein Gefühl von Leben ist manchmal anders, als meine realen
körperlichen, geistigen und seelischen Vorgaben. Das merke ich z.B.
• wenn ich mit jugendlichem Elan den Kirchberg hinauf rennen möchte,
mir aber auf halber Höhe die Luft ausgeht!
• oder ich sage mir: die Arbeit schaffst Du schon ganz allein. Kaum sitze ich aber davor, umfängt mich ein Gefühl der Lähmung, gegen das mein „jugendlicher“ Wille nicht ankommt.
Beides macht Älterwerden aus: meine Gefühle und meine realen Möglichkeiten. Und immer wieder muss ich das in Einklang miteinander
bringen. Insofern gibt es wohl kein Altsein, sondern immer nur ein Älterwerden.
In der heutigen Welt ist das oft schwer zu leben, weil unsere Zeit das
Jugendliche, Dynamische, Erfolgreiche und Strahlende als Lebensideale
in den Mittelpunkt stellt. Das sehen wir besonders auch bei der Werbung.
Älterwerden macht Probleme – scheint nur noch problematisch zu
sein. Die Diskussionen in der Öffentlichkeit um Renten und wer das alles
bezahlen soll, sind nur ein Beispiel für die Stimmungen und Einstellungen
zum Älterwerden.
Leider hat das Stichwort „Frauenhilfe“ auch einen solchen Touch. Was soll
ich da, so alt bin ich doch noch nicht! Doch will unsere Kirche Raum geben
für Menschen, die um die Kraft wissen, die aus der Gemeinschaft mit
anderen entstehen kann. Deswegen laden wir Sie ganz herzlich ein zu
unseren „altersgerechten“ Veranstaltungen.
Vielleicht kennen Sie das ja auch: Ich bin einsam und allein in meiner
Wohnung, will so viel tun und machen und komme nicht in Schwung.
Da klingelt das Telefon, ich rede mit jemandem und schon wird die Stimmung
anders – ich habe ein besseres Gefühl von Leben für diesen Tag! Das
geschieht auch, wenn Sie andere Älterwerdende treffen – so wie bei uns,
wo viel gelacht, gesungen und darauf gehört wird, was uns die Bibel erzählt
und jeder neu ermuntert und froh wieder nach Hause geht.
Deshalb: Kommen Sie doch einfach einmal und schauen Sie bei uns rein,
wenn Sie das Ruhe- oder Unruhestandsalter erreicht haben!
Unsere Gruppenstunden sind:
Mütterkreis – jeden 1. und 3. Mittwochabend
um 20.00 Uhr

Leitung: Astrid Weiß, Tel: 21897

Frauenhilfe – jeden 1. und 4. Mittwochnachmittag
von 14.30 - 16.30 Uhr


Leitung: Friedchen Krätzer, Tel. 353463
Annelene Voß, Tel. 352636

                                    ***************

                                  

Liebe Gemeinde, ich möchte Ihnen heute noch einmal die Arbeit und die Projekte der Siegerländer Frauenhilfen vorstellen und Sie bitten, die Information sowohl an Bedürftige, wie auch an Menschen, die dort vielleicht helfen würden, weiter zu geben. Vor allem bitte ich Sie, unsere Aufgaben im Gebet zu begleiten.

Herzliche Grüße Annelene Voß

 

Zeitpaten – mehr Zeit für Kinder“
„Zeitpaten“ sind Frauen und Männer, die jeweils einem Kind über einen festgelegten Zeitraum verlässlich Zeit schenken möchten. Es wird eine freiwillige Patenschaft zwischen einem Kind und einem nicht verwandten Erwachsenen gebildet, die Paten werden von einer Koordinatorin begleitet, erhalten regelmäßig Fortbildung und Supervision. Mehr dazu unter: www.zeitpaten-siegen.de Kontakt: Marianne Müller, Tel. 02737 - 592496

„Starthilfe – Zeit stiften für junge Mütter“
Ziel dieses Projektes ist es, Frauen nach der Geburt eines Kindes alltagspraktische Hilfen zu leisten, um den Start in das Leben mit dem Baby zu erleichtern. Junge Mütter erhalten durch ehrenamtliche Helferinnen Unterstützung, u.a., weil häufig soziale Familien- oder Nachbarschaftsnetzwerke nicht mehr vorhanden sind. Das Projekt wird in Kooperation mit der Sparkassenstiftung Zukunft durchgeführt: www.starthilfe-siegen.de Kontakt: Karin Frerichs-Schneider: 0271 - 234 652 42

"Tafel deck Dich"
– Kochkurse für Gäste der Siegener Tafel und Frauen mit knapper Haushaltskasse. Diese Kurse in Kooperation mit der Tafel vermit-teln, wie frische Lebensmittel lecker, gesund und preiswert zubereitet werden können. Zusätzlich werden grundlegende Kenntnisse über Ernährung, Hygiene, Vorratshaltung, Verarbeitung und Zubereitung von Grundnahrungsmitteln vermittelt. Information erteilt Juliane Kahm, Tel. 02739 – 891526.

Der Soziale Dienst Frauenhilfe
(SDF) ist eine „niederschwellige“ Kontaktstelle - früher Mütterhilfe Siegerland – in der Friedrichstr. 27 in Siegen. Die vier ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sind gut vernetzt mit anderen Diensten. Sie erreichen das Team des SDF donnerstags von 15 – 18 Uhr, Kontakt: Ulrike Panthel, Tel. 0271 – 22511.

„Der Laden – Kleidung und mehr“
- Seit 2013 betreibt der Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfen ein Sozialkaufhaus in der Friedrichstraße 27 in Siegen. Gutes Gebrauchtes weitergeben statt wegwerfen. Das ist unser Ziel. Deshalb freuen wir uns über Ihre gut erhaltene saubere Kleidung, auch über Hausrat, Wäsche, Bücher und CD`s. Diese können während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Bei größeren Mengen holen wir Ihre Spenden auch bei Ihnen zu Haus ab. Im Laden wird die Ware dann sortiert und zum Verkauf aufbereitet.
Fast alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiten ehrenamtlich. Zusätzlich bietet der Laden einige Qualifizierungsplätze für arbeitssuchende Frauen und Männer an. www.kleiderladen-siegen.de Kontakt: R. Haas, 271 – 2500 6660.

„Projekt TAMAR – Prostituierten- und Ausstiegsberatung für Frauen und Mädchen in Südwestfalen“
Dank einer Projektförderung durch die „Aktion Mensch“ konnte unsere mobile Beratungsstelle im Oktober 2014 ihre Arbeit aufnehmen. Mit einem unauffälligen Beratungs-Bulli sind die beiden Mitarbeiterinnen auch im Kreis Siegen-Wittgenstein unterwegs. Sie besuchen Prostituierte in Clubs und Wohnungen und begleiten sie bei Bedarf zu Behörden. Bei der „aufsuchenden“ Arbeit bieten sie muttersprachliche, gesundheitliche Aufklärung an und erklären die Rechte und Pflichten, die Prostituierte in Deutschland haben. Trägerin ist die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen. Unterstützt wird die Arbeit von vielen Frauen in unserer Region. www.tamar-hilfe.de

Ein neues Projekt für geflüchtete Frauen
mit Kindern unter drei Jahren rund um Schwangerschaft, Geburt und Familie wird gerade in Siegen aufgebaut. Dank einer Förderung durch die Stadt Siegen aus Mitteln der frühen Hilfen kann die Frauenhilfe ihr Angebot im Bereich der Unterstützung für Familien ab Herbst 2016 erweitern. Informationen erteilt Ingrid Krämer, Tel. 0271 - 46551.

Aktuelles zur Frauenhilfe in unserem Bezirksverband:
www.siegerlaender-frauenhilfe.de


 
Frauenkreis ganz richtig

Der Frauenkreis Niederschelderhütte stellt sich vor:

 

Wir sind jüngere und ältere Frauen und treffen uns jeden 1. und 3. Dienstag im Monat  im Gemeindezentrum Niederschelden, Kirchberg 8.

Unser Programm ist vielfältig und reicht von Basteln, Bibelarbeit, Dias/Filme ansehen, bis hin zu Kochen, Themenabenden, Grillen, Singen, Spielen, Feiern und gemeinsamen Spaziergängen und Ausflügen.

 

 

***************************************************