Bookmark and Share

   

 

Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ein Erfolg.

Am Mittwoch den 21.02.2018 lud das Presbyterium der Kirchengemeinde
Niederschelden die Presbyterien derKirchengemeinden Gosenbach, Eisern
und Eiserfeld, zum gemeinsamen Essen und Kennenlernen, ein.
Insgesamt 34 Presbyter und 5 Hauptamtliche folgten dieser Einladung.
Eröffnet wurde der Abend von Pfarrer Burba, der zu diesem Anlass eine
kleine Andacht vorbereitet hatte. Weiter ging es mit Lars Friedrich, der
einen kleinen Überblick darüber vermittelte, welche Fortschritte der
Regionalisierungsprozess bis jetzt gemacht hat.

Und damit war auch schon der formelle Teil der Veranstaltung beendet
und bei einem gemütlichen Raclette hatte man die Möglichkeit, sich mit den anderen Presbyterinnenund Presbytern auszutauschen.

An jedem Tisch waren die einzelnen Gemeinden gut vertreten und der Abend war gefüllt mit geistreichen, witzigen - und manchmal auch
ernsten Gesprächen. Hier und da gesellte sich ein anderer Presbyter
von einem Nachbartisch dazu und somit ergab sich wieder die Möglichkeit
ins Gespräch zu kommen. Sicher wurde auch hier und da die
Regionalisierung zum Thema - und doch ging es im Vordergrund
darum, sich gegenseitig besser kennenzulernen.

Auch